Junges Engagement

Junges Engagement im Sport

Rund 11,5 Mio. Engagierte in 91.000 ehrentamtlich geführten Sportvereine machen es deutlich: Freiwilliges und ehrenamtliches Engagement im Sport ist vielfältig, bereichernd, verantwortungsbewusst und vor allen Dingen wirkungsvoll. Die sehr große Zahl freiwillig engagierter Menschen stärkt den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft, entwickelt sie weiter und macht sie zukunftsfähig.

Eine besonders wichtige Rolle spielen in diesem Zusammenhang Jugendverbände wie die DJK-Sportjugend. Sie fördern und unterstützen junges Engagement, schaffen Freiräume zur Entfaltung von jungem Engagement und bieten jungen Menschen eine Plattform, sich für sich selbst und andere einzusetzen. Gerade mit Blick auf die demographische Entwicklung unserer Gesellschaft, ist es besonders wichtig junge Menschen darin zu unterstützen, sich für die eigenen Interessen und Belange einzusetzen.

In den selbstorganisierten und demokratischen Strukturen der DJK-Sportjugend und ihrer Mitgliedsorganisationen übernehmen junge Menschen Verantwortung, erleben, dass sie etwas bewegen können und dass es sich lohnt, sich für sich und andere einzusetzen. Junges Engagement ist die Zukunft des gemeinnützig organisierten Sports. Die Jugendorganisationen im Sport spielen daher eine Schlüsselrolle bei der Förderung von freiwlligem Engagement: Denn wer bereits als junger Mensch Verantwortung übernimmt, wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit auch als Erwachsener engagieren.